SpVgg wählt neues Führungsteam

An 10. November 2019 fand die gut besuchte Jahreshauptversammlung der SpVgg statt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht und das Vorjahresprotokoll von Schriftführer Harald Kratz verlesen.

Der amtierende Vorsitzende Edgar Litz konnte wieder über viele Sportveranstaltungen und ein lebendiges Vereinsleben berichten. Auf dem Jahresprogramm des Vereins standen Faschingsball, Hüttenfest, Reparatur der Beleuchtung des C-Platzes, Sanierung der Duschen, ein Besuch des DFB-Mobils zur Fortbildung von Trainern und Betreuern sowie das Altstadtfest. Die Veranstaltungen zeigen dass in Etzelskirchen ehrenamtliche Arbeit und Gemeinschaft immer noch sehr groß geschrieben werden. Ein besonderer Dank gilt hier insbesondere der Familie Steidl für die tatkräftige Unterstützung bei der Renovierung der Duschen in den Kabinen, welche nun ein sehr schönes Gesamtbild geben und zum anderen funktionell wieder überholt sind.

Neu ist außerdem der Auftritt auf Instagram. Hier wird spieltagsaktuell über das Geschehen in der SpVgg informiert.

Leider fielen auch die Kabinen der SpVgg unter die Hände des Schmierers der in ganz Höchstadt sein unwesen treibt. Schade das es immer noch Menschen gibt die das Eigentum von Vereinen nicht schätzen und ihrer Freizeit nicht besseres zu Tun haben als fremdes Eigentum zu beschädigen.

Anschließend folge der gewohnte Kassenbericht mit der Entlastung der Vorstandschaft.

Abteilungen blicken positiv auf vergangene Jahre zurück

In den Abteilungsberichten berichtete Andreas Dennerlöhr zunächst über die sehr gut laufende Saison. Das jährliche Dreikönigsturnier fand wieder sehr guten Anklang und war gut besucht. Aktuell stehen die 1. und 2. Mannschaft in einem guten oberen Mittelfeld, womit man erst einmal sehr zufrieden sei. Ein weiterer Höhepunkt sei der Einzug in die 5. Runde im Pokal gegen den aktuell in seiner Liga führenden Bezirksligisten SV Buckenhofen. Außerdem zog der Abteilungsleiter des Herrenfußballs Bilanz seiner Amtszeit. Die Bilanz lässt sich sehen: Die SpVgg hat es in den letzten Jahren geschafft vor allem durch Eigengewächse sowie ortsansäßige junge Spieler die Kader zu bestücken. Auch einige Meisterschaften und Aufstiege konnten in den letzten Jahren gefeiert werden. Somit stehen der SpVgg Etzelskirchen mit dem aktuellem jungem Kader weiterhin schöne Zeiten bevor.

Auch Werner Paesold hatte einiges zu Berichten. Den auch in der Jugendarbeit spiegelt sich die Kernvision des Vereins wieder. Wie jedes Jahr fanden die Hallenmasters im Jugendbereich statt. Ein weiterer Höhepunkt war das Funino-Event mit 300 Jugendlichen auf dem eigenen Sportgelände. Die A-Jugend konnte mit Eigengewächsen den Aufstieg sichern und die E-Jugend erreichte das Kaufland-Soccer-Cup-Finale mit durchaus namhaften Mannschaften. Die C-Jugend schaffte in der laufenden Saison die Herbstmeisterschaft. Vor allem für die ortsansäßige Jugend wolle man ein Magnet sein und die Möglichkeit für jedermann bieten einen schönen Fußball zu spielen. Das dies funktioniert zeigte der Abteilungsleiter wie in den vergangenen Jahren durch Meisterschaften von F- bis A-Jugend-Bereich auf. Auch an einigen Turnieren mit durchaus namhaften Mannschaften konnte man tolle Achtungserfolge feiern. Eine in diesem Jahr gegründete Inklusionsmannschaft bieten eine weiter Möglichkeit um alle in das Vereinsleben zu integrieren. Werner verwies daher nochmals darauf, dass die SpVgg sich weiterhin als Verein für den Breitensport verstehen sollte. Die breite Zustimmung der anwesenden Mitglieder zeigte die Einigkeit zu diesem Thema im Verein.

Die Mannschaft Alte Herren tritt seit diesem Jahr als Spielgemeinschaft mit dem FC Pommersfelden auf. Mit diesem Schritt ist man sehr zufrieden und freut sich auf die weitere Saison.

Die Abteilung Turnen freut sich hingegen auf mehr Zuwachs aus der Bevölkerung. Dafür ist die Abteilung auch offen für neue Ideen. Nichtsdestotrotz findet weiterhin die Damenturngruppe und die Walkinggruppe bei den Gruppenmitgliedern immer noch sehr guten Anklang.

Daraufhin folgte eine Änderung der Satzung um den neuen Anforderungen der Datenschutzverordnung gerecht zu werden.

Neue Mannschaft mit bewährtem Konzept

Die folgenden Neuwahlen brachten einige Änderung bzgl. langjähriger Mitglieder mit sich. Die SpVgg Etzelskirchen möchte sich daher auch in diesem Bericht bei den teils über 10jährigen Funktioniären für ihre Ideen, Zeit und Engagement bedanken.

Der neue Vorsitzende Bernd Herberger wünscht sich von den neuen Mitgliedern der Gremien, alte Tugenden zu bewahren und gleichzeitig neue Ideen mit einzubringen, denn am Grundprinzip der SpVgg Etzelskirchen soll sich nichts ändern. Sie soll weiterhin ein Verein für die Bevölkerung Etzelskirchens, Höchstadt und Umgebung sein und nicht für den Leistungssport.

   

Ergebnis der regulären Neuwahlen

Vorstand
Herberger Bernd 1. Vorsitzender
Litz Edgar 2. Vorsitzender
Kratz Harald Schriftführer
Seeberger Stephan Kassier

 

Abteilungsleiter
Plätzer Gerd 1. Abteilungsleiter Herren
Thiel Steffen 2. Abteilungsleiter Herren
Böttinger Stefan Leiter Betreuung
Paesold Werner 1. Abteilungsleiter Jugend
Litz Wolfgang 2. Abteilungsleiter Jugend
Döring Timo Leiter Funino

 

Kassenprüfer
Litz Johannes
Schreier Marco

 

Platzwart
Litz Johannes

 

Vereinsausschuss
Dennerlöhr Andreaas
Erkens Günter
Herberger Frank
Litz Kathrin
Litz Stefanie
Oppelt Richard
Rössel Hannes
Steidl Jan

 

Förderverein
Oppelt Klaus 1. Vorsitzender
Erkens Günter Schriftführer
Oppelt Kathrin Kassier
2019-11-22T14:28:24+00:0018. November 2019|