67er – zweite gewinnt, erste wird ausgekontert

Am heutigen Sonntag standen für unsere Herrenteams am Saltendorfer Berg die Begegnungen mit dem BSC Erlangen auf dem Programm.

In der B-Klasse siegten unsere 67er II gegen den BSC II mit 3:2.

Nachdem unsere Jungs bereits 2:0 führten, konnten die Gäste zwar ausgleichen, doch ein Elfmetertor des insgesamt dreifachen Torschützen Matthias Wellein besiegelte den knappen Erfolg.

.

In der Kreisklasse entwickelte sich eine ausgeglichene Partie der beiden Erstvertretungen.

Erlangen zeigte sich gewillt, das Spiel über Kurzpässe aufzubauen und ging Mitte der ersten Halbzeit nach einer zielgenauen Flanke vom Flügel per Kopfball in Führung.

Unsere 67er setzten verstärkt auf lange, direkte Bälle in die Spitze und konnten kurz darauf auf 1:1 stellen.

Jan Steidl erkämpfte sich im gegnerischen Strafraum den Ball stark im Pressing und schob eiskalt am Gästekeeper vorbei ein.

Im Anschluss verpasste Etzelskirchen bei zwei, drei klaren Torchancen die Führung (Schüsse Franz Hackenberg und Lattenfreistoss Dominik Wellein).

Dies sollte sich gleich nach Wiederbeginn rächen, als der BSC unsere Elf kalt erwischte und plötzlich selbst 2:1 in Front lag.

Die 67er blieben weiter engagiert, konnten sich allerdings keine Grosschancen mehr herausspielen.

Erlangen hingegen wartete ab und sorgte mit zwei Kontern für die Entscheidung.

Den ersten Angriff schloss man direkt ab, den zweiten kurz vor Ende konnte der gute Heimkeeper Heller nur mit einem Foulspiel stoppen.

Beim fälligen Elfmeter war er chancenlos.

Zwischen beiden Gegentreffern kassierte man eine diskutable Gelb-Rote Karte wegen Foulspiels und musste sich somit letztendlich zu zehnt mit 1:4 geschlagen geben.

2021-10-10T17:58:26+00:0010. Oktober 2021|