67er – kein Auftakt nach maß

Denkbar unglücklich starteten unsere 67er Herren in die neue Spielzeit.

Zuerst verlor unsere SG II gegen den BSC Erlangen II mit 1:2.

Anschliessend hatte unsere 1. Mannschaft die Erstvertretung des BSC zu Gast am Saltendorfer Berg.

Etzelskirchen begann sehr nervös und lag nach wenigen Minuten durch Weiß bereits im Rückstand.

Erst nach und nach kamen unsere Jungs in der Begegnung richtig an und erzielten nach 20 Minuten durch Franz Hackenberg den Ausgleich.

Vorangegangen war eine starke Balleroberung und Vorlage von Jan Steidl.

Nun gestaltete sich die Partie lange Zeit ausgeglichen. Die spielstarken Gäste und unsere engagierte Elf neutralisierten sich weitgehend.

Franz Hackenberg vergab im 1 gegen 1 gegen den BSC-Keeper die mögliche Heimführung, doch auch 67er TW Jan Heller musste einige Male eingreifen und sein Team vor einem neuerlichen Rückstand bewahren.

Die Phase vor der Halbzeitpause hatte es in sich, hier entschied sich innerhalb von fünf Minuten die Partie zugunsten Erlangens.

Zunächst zeigten sich die 67er angriffslustig, Schiedsrichter Albrecht entschied bei einem Foulspiel an Mario Oeser auf Vorteil, welchen Jan Steidl nicht nutzen konnte.

Im Gegenteil, direkt im Gegenzug gelang dem BSC durch einen abgefälschten Weitschuss die 2:1 Führung durch Szvoboda.

Der gleiche Spieler zirkelte nur drei Minuten später einen Freistoß über die Mauer ins Toreck (1:3).

Damit nicht genug, noch vor dem Pausenpfiff gab die Heimabwehr einen bereits abgefangenen Ball wieder ab, Gomes bedankte sich und stellte auf 1:4.

Nach Wiederbeginn merkte man unserer SpVgg den Willen an, diesen Rückstand schnell zu verkürzen.

Es folgte eine überlegene Phase mit einigen aussichtsreichen Chancen, welche allesamt ohne Torerfolg blieben.

So konnten sich die Gäste wieder etwas befreien, kamen selbst zu ein, zwei Möglichkeiten und brachten letztlich das 4:1 ungefährdet über die Runden, da die 67er auch kurz vor dem Ende nur den Pfosten und nicht ins Tor trafen.

2022-08-01T08:55:54+00:0031. Juli 2022|