67er I – Heimsieg mit offenem Visier

Am heutigen Samstag erlebten die Zuschauer am Saltendorfer Berg erneut ein Torspektakel.

In einer vor allem von unseren 67ern offensiv geführten Begegnung behalten wir beim 7:3 gegen Erlangen-Bruck II die drei Punkte zu Hause.

Franz Hackenberg (2x) und Domi Motschiedler brachten die Heimelf bis zur 30. Min scheinbar ungefährdet in Front.

Doch in der defensiven Ordnung ließ man viele Lücken, welche die Gäste kurze Zeit später zum 1:3 nutzten.

Dem 4:1 durch einen schönen Rechtsschuss von Franz Hackenberg folgte nach dem gleichen Schema postwendend das 4:2, mit welchem man in die Pause ging.

Nur 20 Sekunden nach Wiederbeginn verwertete der eben eingewechselte Lukas Dellermann eine Vorlage von Matthias Wellein zum 5:2.

Doch wiederum wurde eine Unaufmerksamkeit der 67er  von den hier bereits nach einem Platzverweis in Unterzahl spielenden Erlangern zum 5:3 abgeschlossen.

Matthias Wellein war nach einem Pfostentreffer von Markus Geyer zur Stelle und entschied die Partie mit dem 6:3.

Etzelskirchen kontrollierte nun völlig das Spiel und erhöhte kurz vor dem Schlusspfiff durch Matthias Wellein per Foulelfmeter (verursacht an Franz Hackenberg) zum Endstand.

2019-09-15T22:17:23+00:0014. September 2019|